C&C Kissel Traditionelle Weihnachtsspende

Traditionelle Weihnachtsspende –
C&C Kissel spendet an die Kindertagesstätten des Diakonissenvereins

Bernd Rapp, Marktleiter des Landauer C&C-Großhandelsmarktes und Martin Kieborz, Abteilungsleiter des Zustellservice, übergaben am Donnerstag, den 13.12.2018 eine Spende von 1000,00 Euro an Herrn Dieter Weber, Vorsitzender des Diakonissenvereins.

Seit 1876 schon engagieren sich in Landau Diakonissen für sozial schwächer gestellte Familien, um Arme oder Kranke. Was mit zwei Diakonissen im Gründungsjahr des lokalen Diakonissenvereins begann, mündet heute in der engen Zusammenarbeit des Vereins mit der Ökumenischen Sozialstation, welche seit 1975 als kompetenter Pflegedienst alten, kranken, behinderten Menschen Hilfe und Unterstützung bietet. Der Diakonissenverein versteht sich jedoch nach wie vor als Brückenbauer zwischen Jung und Alt und hat unverändert neben der Verwaltung seiner Mitglieder, die Trägerschaft zweier Kindertagesstätten zur Aufgabe.

Beim C&C hat die Weihnachtsspende Tradition: Schon seit Jahren nehmen wir die Adventszeit zum Anlass, wohltätige Projekte und Organisationen im Rahmen einer Spende besonders zu unterstützen. Im Vordergrund stehen dabei Projekte aus der Region und aus den verschiedenartigsten Bereichen wie Bildung und Soziales, Kultur und Sport. „Man spürt jedoch sehr, dass die Förderung von Kinder- und Jugendprojekten unseren Mitarbeitern immer besonders am Herzen liegen. Da wir alle zusammen den Erfolg des Jahres erarbeitet haben, so entscheiden wir auch zusammen, wohin das Geld schlussendlich gespendet wird.“, erzählt Bernd Rapp, Marktleiter des hiesigen C&C-Marktes. „Die Kindertagesstätten des Diakonissenvereins sind nicht nur Landauer Traditionseinrichtungen, sie engagieren sich auch im besonderen Maße um ein weltoffenes Miteinander in der Erziehung der Kinder und um eine gesunde Ernährung.“ ergänzt Martin Kieborz, Leiter des Zustellservice des C&Cs.

Die beiden Herren wissen dabei ganz genau was auf den Tellern der Kinder landet, da die Partnerschaft zwischen dem Diakonissenverein schon seit vielen Jahren besteht und ein Großteil der Lebensmittel vom C&C-Großhandelsmarkt kommt. Für die zwei Kindertagesstätten werden 120 Mahlzeiten täglich frisch zubereitet. Eine logistische Herausforderung, für welche die Organisatoren mit strahlenden und vor allem satten Kinderaugen belohnt werden. „Die Spende können wir hier auch sehr gut gebrauchen. Wir benötigen neues Geschirr und ein paar neue Einrichtungsgegenstände. Wir freuen uns sehr und danken dem C&C für die tolle Zusammenarbeit und jetzt noch für die großartige Spende.“ bedankt sich zum Schluss noch einmal Dieter Weber.

CundC Vegan

Zur Spendenübergabe fanden sich die Vertreter des C&C-Großhandels und Herr Weber Vorsitzender des Diakonissenvereins im Kinderhaus am Fort ein und wurden hier von einigen Milchzahntigern – wie sich die Kinder selbst gern nennen – herzlich begrüßt.