Jubiläumsaktion „90 Jahre Kissel feiern – 900 Stunden Hilfe leisten!“

Gartenaktion

 Gartenaktion im Kinderhaus BLAUER ELEFANT

Die Mitarbeiterinitiative „Aus 90 mach‘ 900“ der Unternehmensgruppe Kissel, die, anlässlich des neunzigjährigen Jubiläums der Firma, im Jahr 2016 neunhundert Stunden ehrenamtliche Arbeit leisten möchte, hatte am Samstag, 9. April erneut einen Einsatz für den guten Zweck. Vierzehn Erwachsene und sechs Kinder brachten zwischen 9:00 und 15:00 Uhr das Außengelände des Kinderhauses BLAUER ELEFANT des Deutschen Kinderschutzbundes Landau-SÜW e.V. auf Vordermann. Gemeinschaftlich wurde der Rasen gemäht, Sträucher und Blumen gepflanzt, Hecken gestutzt, Äste von Bäumen abgesägt und Unkraut gejätet.

„Wir freuen uns, den Kinderschutzbund tatkräftig zu unterstützen“, so Susanne Mayer, Leiterin des Bereichs Aus- und Weiterbildung der Kissel GmbH, die sowohl die Helfertruppe zusammenstellte als auch das Catering für den Aktionstag organisierte. Gemeinsam mit Helmut Braun, dem Vorsitzenden der Dieter-Kissel-Stiftung war sie zum zweiten Mal als ehrenamtliche Helferin auf dem Gelände des Kinderhauses vor Ort. Im September 2014 zimmerten Mitarbeiter der Kissel-Gruppe im Rahmen des „Freiwilligentags der Metropolregion“ bereits Sitzbänke aus Einwegpaletten, einen bemalbaren Zaun und malten Hüpfspiele im Hof auf, um diedamals betonlastigeAußenanlageetwas bunter und kinderfreundlicher zu gestalten.

Dieses Mal lag Heinrich Braun, dem Geschäftsführer des Kinderschutzbundes, vor allem die Begrünung der Mauer entlang des Rasens, angrenzend zur Kellerauffahrt, am Herzen. „Um eine größere Sicherheit für auf dem Rasen spielende Kinder zu gewährleisten, haben wir uns dort eine natürliche Barriere in Form von Blumen und Sträuchern gewünscht.“ Die Blumen Gaab GmbH aus Queichheim erhörte diesen Wunsch und sponserte prompt vier ovalblättrige Ligustern, zwei portugiesische Kirschlorbeerkugeln, eine Kamelie sowie vierunddreißigverschiedenfarbigblühende Bodendeckerstauden.

Neben der Unternehmensgruppe Kissel und Blumen Gaab fand die Gartenaktion noch weitere Unterstützer, die Zeit- und Sachspenden einbrachten, um dem Kinderschutzbund zu helfen. „Sabine Klein, Leiterin der Abteilung Grünflächen der Stadt Landau, beging im Vorfeld der Aktion das Gelände und prüfte den Pflanzenbestand. Die Gillet Baumarkt GmbHsponserte Pflanzenerde und Dünger. Die Baumann Rohstoff & Recycling GmbHstellte den Grünschnittcontainer kostenfrei bereit“, bedankte sich Sandra Fröhlig vom Vorstand des Kinderschutzbundes nochmals bei allen engagierten Helfern.

Foto: Die freiwilligen Helfer der Unternehmensgruppe Kissel und des Kinderschutzbundes nach getanem Werk vor der neu bepflanzten Mauer auf dem Gelände des Kinderhauses BLAUER ELEFANT (Copyright DKSB).